Punchen

 

Punchen in das Ausstanzen eines kreisförmigen Lochs mit einer Biopsie-Nadel. Sinn macht das bei Knorpelgewebe, da die Abheilung wesentlich schneller erfolgt und der vielfach auftretende "Druckschmerz" durch verdrängten Knorpel vermieden werden kann. Ausserdem können mit dieser Methode Löcher mit Durchmessern von bis zu 12mm oder mehr gestanzt werden.Sehr geeignete Stellen sind Ohrknorpel, Nasenflügel und scheidewand.