Falls du mit Körperkunst herumexperimentieren möchtest, ohne deine Haut dauerhaft zu verändern, ist ein nicht dauerhaftes Tattoo das Mittel der Wahl. Du kannst dein nicht dauerhaftes Tattoo mit nur wenigen Haushaltswaren und Sachen aus dem Bastelladen selbstmachen. Lerne drei Techniken, um nicht dauerhafte Tattoos zu machen: Mit einem Eyelinerstift, mit einer Schablone und mit einem auf Papier gedruckten.

 

Dazu findest du verschiedene Möglichkeiten im Untermenü!