Piercing's

 

Das Piercen ist das durchstechen von Körperteilen und das anschliessende Einsetzen von Schmuck.

 

Prozedur

 

Je nach Präferenz des Piercer's wird vor dem Stechen die Stelle mit einer Klemme fixiert. Da dies für den Kunden unangenehm sein kann, gibt es viele Piercer die sich im "Freehand" (also ohne Zange) stechen üben.

 

Der grobe Ablauf des Piercen's kann wie folgt beschrieben werden:

 

Liege abdecken, Händedesinfektion, Handschuhe anziehen, sterilisierte Instrumente auf Ablage

 

-Handschuhe wechseln

 

-Körperstelle desinfiszieren

 

-Anzeichnen der gewünschten Position des Piercings, Kontrolle im Spiegel (für Kunden)

 

-Handschuhe wechseln

 

-Piercding stechen

 

 

-Werkzeuge fachgerecht entsorgen, Nadel in Nadelcontainer etc.

 

-Handschuhe wechseln

 

-Arbeitsbereich und Hände desinfiszieren

 

-Nachpflege erklären, Termin zur Nachkontrolle

 

Das mag auf den ersten Blick übertrieben wirken, ist aber alles nötig! Vor Allem die Handschuhe müssen zur Verhinderung von Kreutzkontamination zum richtigen Zeitpunkt gewechselt werden