Eskimo Piercing 

 

Das Stechen des Eskimo-Piercings geht recht schnell. Es wird senkrecht mit einer Kanüle durch die Lippe gestochen, anschließend wird der Schmuck eingesetzt. Dies kann oft unangenehmer sein, als das Stechen an sich, dennoch ist der Schmerz laut vieler Träger eines Vertical Labret recht erträglich. Die Lippe kann anschließend etwas bluten und anschwellen.