Nackenpiercing

 

Das Nackenpiercing sitzt meistens im unteren Bereich des Nackens und kann auch durch mehrere in einer Reihe gestochene Piercings (Venom-Piercing) getragen werden.

Je weiter oben das Piercing gestochen wird, desto geringer ist die Spannung, die bei allen Oberflächenpiercings auftritt.

Die Heilungschancen können nicht zu 100 Prozent gegeben werden, da das Piercing wieder rauswachsen kann, wenn es nicht fehlerfrei gestochen wurde.