BIOMECHANICAL (Biomechanischer Stil)

 

Biomechanischer Stil wirkt in der Welt des Tätowierens so, wie Renaissance in den zeitgenössischen Künsten. Der Terminator unter unserer Haut ist angekommen, die robotische Tattoos erobern uns. Dieses Thema ist eigentlich den Hollywood-Filmen der achtziger Jahre zu danken, in denen der Mensch als Roboter bzw. Cyborg erschienen ist. Denken wir an Ridley Scotts Alien oder an H.R. Giger, der einen Oscar für das visuelle Design bekommen hat. Danach kamen die Neunziger als solche geniale Tätowierer, wie Guy Aitchison und Aaron Cain die Grundlagen dieses Stils (Muskel trifft Metall) entwickelt haben. Bis heute ist der biomechanischer Stil sehr weit gekommen, hauptsächlich durch solchen Künstlern wie Ron Earhart, Nick Baxter, Carson Hill oder Nathan Kostechko. Der Stil ist (vom Motiv abhängig) auch für Cover-ups geeignet.