FINELINE

 

Als Fineline bezeichnet man Tattoos, die aus sehr filigranen und feinen Linien bestehen. Häufig sieht man Fineline-Tattoos, die besonders detailreich und klein sind. Der Nachteil bei solchen Tätowierungen ist, dass die Linien – wie bei jedem Tattoo – leicht verlaufen werden. Falls die Linien zu fein gestochen sind, können sie teilweise verschwinden oder stark verblassen. Besonders Schiftzüge sind für Fineline also eher nicht geeignet, da durch ein Verlaufen oder Verblassen der Linien die Lesbarkeit schwindet.

 

Daher ist es besonders wichtig, dass die Motive nicht zu klein oder zu detailreich gestochen werden. Die Linien müssen einen gewissen Abstand zueinander haben, damit sie über die Zeit nicht zu einer Linie verschmelzen. Darüber sollte euch ein*e guter*r Tätowierer*in jedoch vor dem Stechen ausreichend aufklären und euren Motivwunsch ggf. abändern.

 

 

Generell stehen viele Tätowierer*innen Fineline Tattoos kritisch gegenüber, da diese sich mit der Zeit so stark verändern. Als Alternative nutzen einige Tattoo Artists Fineline lediglich als ein Stilmittel und kombinieren dies mit weiteren Elementen.